Körper-Sprache

Warum Pferde?

Dein Körper spricht mit dir – und du bleibst ihm eine Antwort schuldig.

Lerne deinen Körper zu verstehen und du wirst Antworten finden, die dein Leben verändern.

Lerne bewusst mit deinem Körper zu kommunizieren und verbinde dich mit deiner Umwelt auf natürliche Art und Weise – du wirst den Unterschied spüren.

Du wirst den Unterschied spüren, wenn du (d)einem Pferd bewusst begegnest und es auf Augenhöhe ansprichst – diese Augenhöhe, das ist von Körper zu Körper, das ist über Blicke tausend Worte austauschen, das ist Körpersprache.

Lerne den Körper des Pferdes zu verstehen und dein Pferd wird dich lieben.

Feedback – Kultur des Pferdes

Feedback ist die „Reaktion, die jmdm. anzeigt, dass ein bestimmtes Verhalten, eine Äußerung o. Ä. vom Kommunikationspartner verstanden worden ist“ (vgl. dwds.de).

Im Kontakt mit dem Pferd bekommst du ein direktes Feedback über dein Verhalten im Hier und Jetzt und an Ort und Stelle. 

Gleichzeitig bietet das Pferd eine große Projektionsfläche, das bedeutet innere Themen werden auf das Pferd vom Menschen übertragen – das Pferd ist wie eine Kinoleinwand auf die ich meinen inneren Film vereinfacht und vergrößert abspiele.

Wenn ich lerne jedes bewusst wahrzunehmen – Kinoleinwand und Feedback – im Hier & Jetzt an diesem Ort – dann eröffnet sich mir eine wunderbare Welt der Selbsterfahrung.

Diese Kombination – von klarem Feedback im Hinblick auf die eigene Kinoleinwand – findet mensch sonst nur in therapeutischen Settings. 

Ein Therapeut studiert jahrelang, übt Selbstreflexion und diszipliniert sich ohne Ende, um eine möglichst gute Projektionsfläche für den Klienten zu sein, um dann klares Feedback überhaupt geben zu können. 

Pferden gelingt das von Natur aus: sie kennen kein anderes Verhalten als gut für sich selbst so sorgen und dabei ständig ihrer Umwelt echtes Körperfeedback zu geben.

Und dieses Körperfeedback ist das eigentliche Geschenk für uns Menschen im Kontakt mit einem Pferd: wir erinnern uns an etwas, was auch uns von Natur aus gegen ist: Körpersprache.

Um diese natürlichste und gesündeste Form der Kommunikation wieder zu entdecken, müssen wir bereit sein „den Vorhang fallen zu lassen“, den Vorhang der Versprachlichung unserer Gefühle.

Denn durch die Betonung der Sprache in unserer Kommunikation entfernen wir uns immer mehr von unseren Körpern. Und damit von einer wichtigen Ressource: das Wissen um uns Menschen als Lebewesen, als Organismen unter vielen auf dieser Erde.

Werden wir uns unseres Körpers und den Signalen, der dieser uns und unserer Umwelt schenkt, bewusst, dann können wir uns erst ganzheitlich und nachhaltig weiterentwickeln.

Dann werden wir bereit Muster zu verändern und offen dafür neue Perspektiven zuzulassen.

Dieser heilsame Schritt in eine bewusste „Verkörperung“ unserer inneren Welt gelingt besonders sanft und leicht mit Pferden.

Denn ihre Form der Kommunikation bietet uns schlichtweg nur die Möglichkeit bewusst auf unseren Körper zu achten – ob am Boden oder reitend, unser Körperfeedback ist das, was am Ende für das Pferd zählt.

Wollen wir dass uns ein Pferd versteht, dann müssen wir erst uns selbst verstehen (lernen).

Hof

Pferde

Sie geleiten uns sicher auf dem Weg zu mehr Bewusstheit- und sein – unsere Pferde. 

Tribun aus der Schützenden Hand aka Kasper

Knabstrupper, Wallach, 2011*, 155cm

Über Kasper:

Kasper wurde 3 jährig vom Projekt „Ross und Racker“ erworben und von Nadine nach den Prinzipien des Horsemanship grundausgebildet.

Danach übernahm ihn Mona Pelz, Leitung des Projekts, in ihre Therapiepferdeherde.

Nadine begleitet und unterrichtet die Therapeut:innen und Pferde dieses Projekts seit 2015 regelmäßig – mehr dazu unter „Teamwork“.

Kasper wuchs zu einem verlässlichen Therapiepferd heran und blieb 7 Jahre fester Bestandteil der Herde von „Ross und Racker“.

2021 fand er sein neues und endgültiges zu Hause bei Nadine. 

Seine Ausbildung wird nun mit den Grundsätzen alter, klassischer Reitweisen ergänzt. 

Kasper zeichnet ein sehr nahes, kontaktfreudiges Wesen aus. Er ist immer bereit und sucht Kontakt und Zuneigung. Er schult so sein Gegenüber klar den eigenen Raum, für die eigenen Bedürfnisse zu sorgen, um authentisch in den Kontakt gehen zu können.

Pina Colada aka Pina

Appaloosa, Stute, 2011*, 152cm

Über Pina:

Pina kam mit ihrer Besitzerin eigentlich zum Urlaub zu uns. Hauptthema des Trainings war zunächst der Hänger. Doch Pinas Besitzerin entdeckte schnell die Faszination der intensiven Beziehungs – und Coachingarbeit mit ihrem Pferd. So steht Pina für ausgewählte Kurse und Einheiten auch für Gäste zur Verfügung.

Pina zeichnet ein feines, beobachtendes und sehr sanftes Wesen aus. Sie ist Meisterin des bewussten Kontakts, der Selbstwahrnehmung. Ist sie einmal von der Zusammenarbeit überzeugt, zeigt sich ihre große Kraft und Ausdauer. 

Pina lehrt ihrem Gegenüber das Gefühl für den richtigen Moment.

Im Auftrag

Verkaufspferde

LITRI

Lusitano

Litri ist Wallach, 9 Jahre alt und ca. 1,55m groß.

Er ist gesund, geimpft, entwurmt und besitzt einen Pass. Er lässt sich super verladen, steht brav beim Schmied und Tierarzt.

Es wurden regelmäßig die Zähne gemacht und er ist in guter osteopathischer Betreuung. 

Seit fast 3 Jahren ist er nun in Privatbesitz bei einem Profi. Da er sehr ängstlich, verschlossen und zurückhaltend war, hat er ganz viel Zeit bekommen.

Am liebsten soll er auch im neuen Zuhause einen Offenstall oder Paddockbox mit Sozialkontakt und Koppel bekommen.

Litri hat einen wundervollen Charakter, ist jedoch sehr sensibel. Daher wird er nur an Jemanden abgegeben, der damit umgehen kann.

Gerne könnt ihr Litri kennenlernen.

Preis: VB

Interesse?

Schreib an:

nadine.teamwork@gmail.com